Limiten

Sammelsurium von Ablauffristen, Terminen, Verjährungen und sonstigen Limiten / Grenzwerte nach Schweizer Recht.

Geld

300 Franken

  • Min. Franchise im KVG für Erwachsene

1540 Franken

  • Max. Prämienrabatt im KVG bei einer Franchise von Fr. 2500 gegenüber einer Franchise von Fr. 300.

2500 Franken

  • Max. Franchise im KVG

Zeit

3 Tage

  • Definitive Angabe des Vornamens für Neugeborene nach der Geburt

10 Tage

  • Minimale Zahlungsfrist für säumige Mieter bei Rückstand bezüglich von Nebenobjekten wie Parkplatz; wird wiederum nicht eingezahlt, kann für das Nebenobjekt eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden - Vorsicht: Für Wohnungen oder Geschäftsräume gelten andere Fristen

14 Tage

  • Wer bei Telefonverkäufen getäuscht wurde, kann innert 14 Tage nach Erhalt des Vertrags diesen per eingeschriebenem Brief widerrufen
  • Leasingverträge können innert 14 Tagen widerrufen werden ab dem Zeitpunkt an dem man den Vertrag bzw. eine Kopie davon erhalten hat.

30 Tage

  • Minimale Zahlungsfrist für säumige Mieter bei Rückstand bezüglich Wohnung oder Geschäftsräumen; wird wiederum nicht eingezahlt, muss die Kündigung als eine zweite Frist gleicher Länge auf Ende des Monats erfolgen.

6 Wochen

  • Kündigungsfrist von Darlehen, sofern nichts Konkretes abgemacht wurde.

2 Jahre

  • Verjährung einer Forderung des Patienten nach VVG an die Krankenkasse

5 Jahre

  • Ansprüche bei der AHV verjähren nach fünf Jahren, z.B. rückwirkende Zahlungen
  • Bezüge aus der Säule 3a für Wohneigentum sind bei mehreren Bezügen nur im Abstand von 5 Jahren möglich; die Fünfjahresregel gilt aber einzeln pro Person - nicht pro Familie
  • Verjährung einer Forderung des Patienten nach KVG an die Krankenkasse

unbegrenzt / unverjährbar

  • Anspruch auf Sozialhilfe, sofern die Voraussetzungen dafür erfüllt sind
  • Ausgleichung des Erbes, solange keinem Erbteilungsvertrag zugestimmt wurde
 
fristen.txt · Zuletzt geändert: 2016/11/01 20:00 von elmar · [Ältere Versionen] · [Links hierher]