Inhaltsverzeichnis

Bezugsteuer

Inland

Werden in der Schweiz ansässige Firmen beauftragt, z.B. für Malerarbeiten, dann wird mit der Rechnung auch die fällige MwSt ausgewiesen. Der Kunde zahlt und die Firma leitet die MwSt an den Staat weiter - i.d.R. 8%

Ausland

Firmen aus dem nahen Ausland scheinen auch oft preislich attraktiver zu sein, weil sie nicht in jedem Fall die MwSt berücksichtigen. Es gibt aber grenznahe Betriebe, die sich im MwSt-Register des Bundes eintragen lassen und dann den MwSt-Betrag dem Kunden in Rechnung stellen. Ist dies nicht der Fall, dann muss der Kunde selber die MwSt direkt an den Bund entrichten - die sogenannte Bezugsteuer.

Limiten

Ausländische Betriebe müssen sich im MwSt-Register eintragen, sobald ihr Jahresumsatz in der Schweiz Fr. 100'000.- übersteigt oder auf einen einzelnen Kunden bezogen das Auftrags- bzw. Dienstleistungsvolumen Fr. 10'000.- im einem Jahr überschreitet.

Check

Ob eine Firma die MwSt einkassiert, lässt sich einfach über https://www.uid.admin.ch/ überprüfen.

 
bezugsteuer.txt · Zuletzt geändert: 2016/04/17 10:26 von elmar · [Ältere Versionen] · [Links hierher]