Auto / PKW

  • Auto-Abgastests mit happigen Preisunterschieden
  • Autoservice und was dazu gehört
  • Fahrzeugregister der Kantone für Halter-Abfragen
  • Batterie richtig überbrücken
    • Wichtig: Beide Batterien müssen die gleiche Spannung aufweisen (z.B. 12V) und alle Verbraucher in beiden Autos abschalten, sowie darauf achten, dass sich die beiden Autos nicht gegenseitig berühren
    • 1. Das eine Ende des roten Kabels an den PLUS-Pol (rot markiert) der entladenen Batterie klemmen
    • 2. Das andere Ende des roten Kabels an den PLUS-Pol (rot markiert) der Spender-Batterie klemmen
    • 3. Das eine Ende des schwarzen Kabels am MINUS-Pol der Spender-Batterie klemmen
    • 4. Das andere Ende des schwarzen Kabels an eine Massepunkt aus starkem Metallteil im Motorraum der entladenen Batterie anschliessen. Aufpassen: Nicht in der Nähe vom Kühlventilator oder Keilriemen
    • 5. Nun den Motor starten der Spender-Batterie, dann den Motor der entladenen Batterie
    • 6. Das schwarze Kabel am Massepunkt entfernen und am Schluss das rote Kabel abklemmen.
  • Gelegentliches Fahren fremder Fahrzeuge - für wie viele aufeinander folgende Ferientage gilt diese Deckung bei Versicherungsgesellschaften? K-Tipp hat in den AVBs nachgeschaut (Stand November 2015):
    • Sympany - während der gesamten Dauer der Ferien
    • Helvetia - max. 30 Tage
    • Smile Direct - max. 28 Tage
    • Zürich - max. 25 Tage
    • Mobiliar - max. 24 Tage
    • Generali - max. 21 Tage
    • Axa Winterthur - max. 18 Tage
    • CSS, Vaudoise, Visana - max. 14 Tage
    • Allianz - max. 7 Tage
  • Kindersitze richtig handhaben
  • Obligatorische Ausrüstung im Ausland
  • Pneudruck bis ca. 3/10 oder 0.5 bar höher wählen als vom Hersteller angegebener Komfort-Pneudruck. Kann sich so positiv auf Langlebigkeit auswirken und Treibstoff sparen.
  • Pneuwechsel: Nach 12000 km Vorderräder mit Hinterräder austauschen, aber nicht übers Kreuz, da viele Pneus mit einer Laufrichtung konfektioniert sind. Die durschschnittliche Lebensdauer eines Pneus beträgt ca. sechs Jahre, aber entscheidend ist, ob die Gummimischung spröde wirkt. Den Herstellungszeitpunkt lässt sich über an den Pneus ablesen am Wort „DOT“ gefolgt von vier Zahlen, wobei die ersen beiden Ziffern die Kalenderwoche und die letzten beiden das Jahr angeben.
  • Winterreifenpflicht in diversen Ländern
  • Roland Wyss für günstige und schnelle Montage-/Elektrikarbeiten 1)
1) Zückerchen: ist das Auto in der Werkstatt, kann der Halter zwischen Hägendorf und Olten SBB abgeholt/hingefahren werden
 
auto.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/06 15:35 von elmar · [Ältere Versionen] · [Links hierher]